SWM: Energiemanagement über das Smart-Meter-Gateway

Die Stadtwerke München wollen die künftige Smart-Meter-Gateway-Infrastruktur auch für Mehrwertdienste nutzen. Gemeinsam mit der SMA-Tochter coneva entwickelt das Unternehmen dafür ein integriertes Energiemanagement-System auf Basis der IoT-Plattform ennexOS.

Die Stadtwerke München (SWM) und die SMA-Tochter coneva GmbH entwickeln gemeinsam ein integriertes Energiemanagement-System, mit dem Haushalte und gewerbliche Kunden ihren selbst erzeugten Strom speichern und somit optimiert nutzen können. Das modular aufgebaute System basiert auf der von SMA entwickelten IoT-Plattform für Energiemanagement ennexOS und soll künftig in die Smart-Meter-Gateway-Infrastruktur integriert werden. Eine entsprechende Kooperation haben die beiden Unternehmen jetzt geschlossen.

„Der Smart-Meter-Rollout ist für Deutschland gesetzlich beschlossen. Im Rahmen der Kooperation untersuchen wir nun, ob und wie diese digitale Infrastruktur von Energieversorgern und Endkunden gleichermaßen sinnvoll genutzt werden kann“, erklärt Jochen Schneider, Geschäftsführer der coneva GmbH.

Sichere Infrastruktur des Smart-Meter-Gateways nutzen

Durch die Verbindung des Energiemanagement-Systems mit dem Smart-Meter-Gateway soll das Gateway nicht nur zur Übertragung von Verbrauchsdaten genutzt werden. Auch die Ansteuerung von Erzeugungsanlagen, von stationären und mobilen Energiespeichern sowie von Hausgeräten wollen die beiden Unternehmen über die sichere Infrastruktur des Gateways abwickeln.

„Als grundzuständiger Messstellenbetreiber in München liegt es für uns natürlich nahe, die Nutzung der bereits vorhandenen, digitalen Smart-Meter-Infrastruktur weiter auszubauen“, betont Florian Bieberbach, Vorsitzender der SWM-Geschäftsführung. „In engem Schulterschluss mit coneva wollen wir nun die Digitalisierung der Energiewende weiter vorantreiben und um den Funktionsumfang des Energiemanagements erweitern. Dabei sehen wir das gemeinsame Pilotprojekt als nächsten logischen Schritt, die Ausbauoffensive der erneuerbaren Energien weiter voranzutreiben.“

Digitale Lösungen für die moderne Energiewelt

Die coneva GmbH wurde Anfang 2018 als Tochtergesellschaft der SMA Solar Technology AG (SMA) gegründet. Das Unternehmen entwickelt digitale Energielösungen für die moderne Energiewelt. Es bietet Stadtwerken, Wohnungsbaugesellschaften und Telekommunikationsunternehmen White-Label-Lösungen zur Einbindung ihrer Kunden in den Energiemarkt an. Im Zentrum des Geschäftsmodells steht das ganzheitliche Energiemanagement über alle Sektoren hinweg. Die Vernetzung von Erzeugern und Verbrauchern erfolgt dabei über die von SMA entwickelte Energiemanagement-Plattform ennexOS.