Leistungsschalter, Siemens
Durch die Erweiterung des 3WL-Portfolios deckt Siemens das Leistungsspektrum von 630 bis 6.300 Ampere in vier Baugrößen ab. (Quelle: Siemens)

Die kommunikationsfähigen Schalter vom Typ 3WL10 reduzieren den Platzbedarf in der Schaltanlage auf ein Minimum. Mit zwei individuellen elektronischen Überstromauslösern und verschiedenen Anschlussmöglichkeiten lassen sie sich in Schaltanlagen nach IEC61439 einbauen und über Kommunikationsmodule und die interne Messfunktion in Energiemanagementsysteme integrieren.

Erweiterung des 3WL-Portfolios

Durch diese Erweiterung des 3WL-Portfolios deckt Siemens jetzt das Leistungsspektrum von 630 bis 6.300 Ampere in vier Baugrößen ab. Das gesamte Portfolio kann weltweit bis 70 Grad Celsius (ohne Derating bis 55 Grad Celsius ) eingesetzt werden und erfüllt die IEC-60947-2 und DIN VDE 0690 Teil 1. Außerdem können alle Schalter mit Funktionen zur Kommunikation und Energiedatenerfassung über Profibus oder Modbus konfiguriert werden.

Herzstück der elektrischen Energieverteilung

Leistungsschalter sind das Herzstück der elektrischen Energieverteilung und schützen die elektrischen Einrichtungen vor Beschädigungen oder Brand in Folge von Kurzschluss, Erdschluss oder Überlastfehlern. Die offenen Leistungsschalter 3WL von Siemens agieren als Einspeise-, Verteiler-, Kuppel- und Abgangsschalter in elektrischen Anlagen in Industrie, Gebäuden und Infrastrukturanwendungen. Dort schalten sie alle Betriebs- und Fehlerströme und schützen Motoren, Kondensatoren, Generatoren, Transformatoren, Sammelschienen und Kabel.

LINKSiemens
TEILEN