Dienstleistungspaket für den Vertrieb von Ladelösungen

Ein Co-Branding-Lösungsansatz von Digital Energy Solutions ermöglicht Stadtwerken den schnellen Einstieg in den Vertrieb von Ladelösungen. Erste Partner wie die Badische Energie-Servicegesellschaft und die Stadtwerke Oranienburg nutzen das Angebot bereits. 

Ladesäule, Digital Energy Solutions
Die Leistung der Digital Energy Solutions für Stadtwerke und Energiedienstleister umfasst unter anderem die individuelle Beratung bei der Auswahl und Installation passender Lade-Hardware. (Quelle: Digital Energy Solutions)

Die Digital Energy Solutions bietet Unternehmenskunden Komplettlösungen für die Ladeinfrastruktur. Der Fokus liegt dabei auf einem intelligenten Lastmanagement und einer effektiven Ressourcennutzung. Auf der E-world 2018 hat das Joint Venture der BMW Group und der Viessmann Group ein Dienstleistungspaket speziell für Stadtwerke vorgestellt. Damit soll der schnelle Einstieg in den Vertrieb von Ladeinfrastruktur ermöglicht werden.

Beratung, Hardware, Abrechnung und Wartung aus einer Hand

Die Leistung der Digital Energy Solutions für Stadtwerke und Energiedienstleister umfasst die individuelle Beratung bei der Auswahl und Installation passender Lade-Hardware. Zudem kann zwischen verschiedenen Abrechnungslösungen gewählt und unter anderem auch ein Wartungsservice in Anspruch genommen werden.

Relevant sind diese Leistungen vor allem für Energiedienstleister, die Areale und Quartiere mit Ladelösungen ausstatten, sowie für Stadtwerke mit Unternehmenskunden, die Lösungen im Bereich des öffentlichen Betriebs von Ladeinfrastrukturen, intelligentem und unternehmensinternen Lastmanagement oder Heimladevorgängen von Dienstwagen suchen.

Ab sofort haben Stadtwerke und Energiedienstleister auch die Möglichkeit, Pre-Installations-Checks online über ihre Webseite anzubieten. Nach der Online-Beauftragung durch den Kunden prüfen qualifizierte Elektriker vor Ort beim Kunden eine effektive und reibungslose Installation der gewünschten Ladelösung. Das entsprechende Online-Portal stellt Digital Energy Solutions im gewünschten Corporate Design des Kunden zur Verfügung. Für die Partner entsteht dabei kein zusätzlicher Aufwand.

Erste Partner nutzen das Angebot bereits

Die Badische Energie-Servicegesellschaft GmbH gehört zu den ersten Partnern, die die Co-Branding-Lösung von Digital Energy Solutions nutzen. Die Option der individuellen Preissetzung für Lade-Hardware und Serviceleistungen ermöglicht es dem Partner, auf regionale Unterschiede bei Ladeinfrastrukturangeboten einzugehen.

Teil des Leistungsspektrums sind zudem umfassende Service- und Abrechnungslösungen. „Mit unserem Know-how im Bereich Ladelösungen können wir vor allem Stadtwerke beim Kompetenzaus- und -aufbau in diesem Bereich unterstützen und so gemeinschaftlich das Thema Elektromobilität vorantreiben“, betont Ulrich Schmack, Geschäftsführer der Digital Energy Solutions. „Unser umfangreiches Serviceangebot unterstützt Stadtwerke zudem bei der langfristigen Kundenbindung.“

Potenziale der Digitalisierung nutzen

Digital Energy Solutions ist ein Joint Venture der BMW Group und der Viessmann Group. Ziel des Joint Ventures ist die Nutzung der Potenziale, die die Digitalisierung für eine umfassende Energiewende bietet. Seit Januar 2016 bietet Digital Energy Solutions Lösungen für ein sektorenübergreifendes Energiemanagement in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität an.

Auf Basis einer eigens entwickelten IT-Plattform analysiert Digital Energy Solutions Energiesysteme der Kunden und zeigt Optimierungspotentiale bezüglich Energieerzeugung, -bezug und –verbrauch auf. Darauf basierend stellt das Unternehmen ein umfassendes energiewirtschaftliches Portfolio bereit, das komplementäre Energiemarktprodukte für die Hardware der Energiewende wie Batteriespeicher, Wärmepumpen und Photovoltaikanlagen umfasst. Individuelle Komplettlösungen aus Ladeinfrastruktur und Lösungen für das Management von Elektro-Fahrzeugflotten ermöglichen Unternehmen den schnellen Einstieg in die Elektromobilität.