Elblox, Wuppertaler Stadtwerke
Über die Elblox-Plattform können sich Kunden der Wuppertaler Stadtwerke den Strommix selbst zusammenstellen. (Quelle: Axpo Elblox)

Ob Strom aus der Solaranlage des Nachbarn, aus der Biogasanlage des örtlichen Bauernhofs oder aus dem Windrad eines lokalen Anbieters: Mit Blockchaintechnologie können Kunden der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) ihren Strommix digital selbst zusammenstellen. Elblox ist eine Blockchain-basierte Peer-to-Peer-Plattform für den personalisierten Vertrieb von Strom zwischen dezentralen Produzenten erneuerbarer Energien und potenziellen Konsumenten. Stromverbraucher können über diese digitale Handelsplattform mehrere Stromerzeuger aus ihrer Umgebung auswählen und sich ihr individuelles Stromportfolio zusammenstellen.

Neuer Vertriebskanal

Lokalen Stromproduzenten eröffnet die Plattform einen neuen Vertriebskanal, über den sich ihr Strom direkt an Endkunden verkaufen lässt. In der Plattform laufen dabei sämtliche Daten in Bezug auf Produktion, Verbrauch und vertragliche Beziehungen zwischen den Teilnehmern der Plattform zusammen. Die Blockchain stellt sicher, dass die Informationen zur Produktion und deren Vermarktung für jede Anlage dokumentiert sind. So lässt sich jede produzierte Kilowattstunde eindeutig einem Verbraucher zuordnen. Der Herkunftsnachweis ist somit gewährleistet.

Digitaler Marktplatz verhilft Stromversorgern zu neuer Marktrolle

Die Elblox-Plattform ermöglicht es Zwischenhändlern wie dem regionalen Stromversorger, einen digitalen lokalen Marktplatz für Strom aus ihrer Region zu etablieren, auf dem sich die Kunden der Wuppertaler Stadtwerke den Strommix selbst zusammenstellen können. Gemeinsam mit den WSW führt Axpo die Elblos-Plattform nun zur Marktreife. Wuppertaler Haushalte können über den ersten Blockchainhandelsplatz für Ökostrom ihre Energie beziehen. Der dabei gehandelte Strom kommt ausschließlich aus regionalen erneuerbaren Quellen, alle Vorgänge laufen direkt über die Plattform. Die WSW sind das Bindeglied zwischen Produzenten und Konsumenten und verantworten die energiewirtschaftliche Abwicklung wie die Bilanzierung, Abrechnung oder Ausfalllieferung an Kunden, falls die Sonne nicht scheint oder der Wind nicht weht.

Energiepartner auf Augenhöhe

Christoph Sutter, Leiter Division Neue Energien bei Axpo, erläutert: “Der deutsche Markt eignet sich für den Elblox-Markteintritt besonders gut, weil die Strommarktliberalisierung in Deutschland schon weit fortgeschritten ist. Mit der aktuellen Elblox Plattform starten wir die Reise: Stromkonsumenten werden sich in Zukunft als Energiepartner auf Augenhöhe mit den Stromerzeugern und Stromversorgern etablieren“.

Win-win-Situation für alle Beteiligten

Die Plattform bietet einige Vorteile: Im besten Fall kennt der Kunde den Stromproduzenten persönlich. Diese Nähe und die Möglichkeit, sich einen personalisierten Strommix zusammenzustellen, dürfte beim Kunden gut ankommen. “Das Konzept hat die Kraft, den Stromvertrieb zu revolutionieren“, zeigt sich WSW- Vorstandsvorsitzender Andreas Feicht überzeugt.

LINKAxpo
TEILEN