PowerLogic ION9000 für die präzise Erfassung der Netzqualität

Schneider Electric bietet ein neues Netzqualitätsmessgerät an: das PowerLogic ION9000. Es zeichnet sich durch die Genauigkeitsklasse 0,1S aus und ist für die Überwachung der Netzqualität kritischer Stromversorgungsanwendungen konzipiert.

Mit dem PowerLogic ION9000 bietet Schneider Electric ein hoch präzises Messgerät für die Überwachung der Netzqualität an. Es baut auf den Geräten der im Markt etablierten ION7650-Reihe auf. Mit einer zertifizierten Genauigkeitsklasse von 0,1S übertrifft das Messgerät jedoch den derzeit gültigen Standard um 100 Prozent. Über das Onboard-Power-Quality-Tool liefert das Gerät darüber hinaus nützliche Analysen, die über die Bereitstellung der reinen Messdaten und Toleranzabweichungen hinausgehen.

Die intelligente Ereignisanalyse korreliert beispielsweise automatisch die zugehörigen Trends, Ereignisse und Störschriebe auf der Grundlage von Zeitpunkt und Art des Vorfalls. Das erspart aufwändige Recherchen und liefert wichtige datenbasierte Aussagen und Erkenntnisse über Vorfälle vor und nach dem Störereignis. Zudem verfügt das PowerLogic ION9000 über eine erweiterte Störschreibererfassung und eine patentierte Fehlerrichtungserkennung.

PowerLogic ION9000
Das Netzqualitätsmessgerät PowerLogic ION9000 verfügt über ein komplettes Toolset zur Analyse der Netzqualität. Dabei erfüllt das Messgerät bereits heute alle drei aktuellen Netzqualitätsstandards: IEC61000-4-30, IEC62586-1 und IEC62586-2. (Quelle: Schneider Electric)

Investitionsschutz durch Programmierbarkeit

Entscheidend bei jeder Neuanschaffung ist der Investitionsschutz. Hier punktet das PowerLogic ION9000 mit seiner patentierten Programmierbarkeit. So kann das Messgerät von den Betreibern schnell an sich ändernde Netzphänomene und Nutzungsverhalten angepasst werden. Auch die Anpassung der Überwachung in der Energieverteilung oder an kundenspezifische Werknormen für Spannungsqualität ist somit gewährleistet.

„Der ION9000 ist das Netzqualitätsmessgerät der Zukunft. Angesicht des heutigen Tempos von technischen Weiterentwicklungen kann jedes Stromnetz, das sich nicht an neue Standards, Anforderungen oder Zertifizierungen anpassen kann, sehr bald veraltet sein“, so Alexis Grenon, Senior Vice President of Power Solutions bei Schneider Electric.

„Der ION9000 bietet diese zukunftssichere Anpassungsfähigkeit, die moderne Stromnetze benötigen. Er misst extrem präzise und setzt damit neue Maßstäbe in Sachen Genauigkeit. Er ist hochgradig anpassbar und verfügt über ein komplettes Toolset zur Analyse der Netzqualität und ist sofort einsatzbereit, um Anomalien im Stromnetz zu erkennen und zu lösen“, so Grenon weiter. So erfüllt der PowerLogic ION9000 bereits heute alle drei aktuellen Netzqualitätsstandards IEC61000-4-30, IEC62586-1 und IEC62586-2.

PowerLogic ION9000 mit Diagnose- und Analysefunktionen für energiekritische Anlagen

Mit dem PowerLogic ION9000 und der Power-Management-Software wird die Sichtbarkeit des elektrischen Verteilnetzes verbessert. Aussagefähige Darstellungen des Energieverbrauchs, der Netzqualität und des Netzstatus sind in Echtzeit verfügbar.

Das genaue Wissen darüber, was während eines Vorfalls passiert, ist besonders in großen und kritischen Gebäuden und Infrastrukturen entscheidend, um den normalen Betrieb so schnell und sicher wie möglich wieder herzustellen. Es hilft Ereignisse zu erkennen, zuzuordnen und zu klassifizieren, um Ursache und Wirkung im Zusammenhang beurteilen, auf Veränderungen zeitnah reagieren und Anlagenfehler sowie Schädigung an Betriebsmitteln zu vermeiden.