Home ew-Ressorts

ew-Ressorts

Politik + Wirtschaft

Niessen, Siemens, Lokale Märkte

Siemens untersucht Vorteile lokaler Strommärkte

Wie kann das Energiesystem durch lokale Marktstrukturen optimiert werden. Dies untersucht Siemens zurzeit in zwei Forschungsprojekten. Als Betreiber lokaler Märkte kämen Stadtwerke in Frage, aber auch für Newcomer könnte das Geschäft interessant sein, betont Stefan Nießen im ew-Gespräch.

Markt + Unternehmen

Beegy, White-Label-Plattform

Beegy: White-Label-Plattform für Einstieg in neue Geschäftsfelder

Beegy bietet eine neue White-Label-Plattform für dezentrale Energielösungen an. Damit stellt das Unternehmen Energieversorgern ein vielfältiges Produkt- und Serviceangebot für den Vertrieb kundenindividueller Energielösungen zur Verfügung.

Erzeugung + Lastmanagement

DEHNrecord Alert

Einfache Überwachung von Überspannungs-Schutzgeräten

Mit DEHNrecord Alert bietet Dehn+Söhne ein System zur einfachen Überwachung von Überspannungs-Schutzgeräten an. Damit können zum Beispiel bis zu 150 Schutzgeräte vom Typ Blitzductor XT verwaltet werden.

Netze + Infrastruktur

Omexom, Freileitungsmonteure

IHK Erfurt startet neuen Ausbildungsgang Freileitungsmonteur

Zusammen mit der IHK Erfurt hat Omexom Deutschland das Ausbildungsprogramm zur IHK-Fachkraft Freileitungsmonteur im Oktober 2017 gestartet. Um die Arbeit in großer Höhe verrichten zu können, lernen Auszubildende an drei Standorten in Thüringen und Bayern theoretische und praktische Fähigkeiten.

Messwesen + Abrechnung

Outsourcing

Outsourcing der Abrechnungsprozesse: Darauf kommt es an

Immer mehr Netzbetreiber lagern ihre Abrechnungsprozesse an einen Dienstleister aus. Welche Kriterien sie bei der Auswahl eines geeigneten Partners berücksichtigen sollten, erläutert der IT-Dienstleister prego services.

IKT + Digitalisierung

Powerlink IP, digitale Umspannwerke, Siemens

Powerline-Carrier-System für digitale Umspannwerke

Mit PowerLink IP bringt Siemens ein neues Powerline-Carrier-System (PLC) für digitale Umspannwerke auf den Markt. Das System kann in bestehende PLC-Infrastrukturen eingebunden werden und bietet Übertragungsraten von bis zu 2,5 Megabit je Sekunde.