enermarket startet B2B-Portal für Online-Preisvergleich

Mit enermarket starten EEX, innogy und Süwag ein neues Online-Vergleichsportal für Geschäftskunden. Derzeit nutzen zehn Lieferanten das Portal und bieten ihre Produkte an. Weitere sollen folgen.

Das Online-Vergleichsportal enermarket ist in Betrieb. Das gemeinsame Projekt von EEX, innogy und Süwag richtet sich an Geschäftskunden, die unter ⇒www.enermarket.de Strom- und Gaspreise von Energieanbietern vergleichen und die Produkte direkt beim Anbieter bestellen können.

„Wir möchten eine digitale Lösung bieten, die sehr einfach zu bedienen ist und gleichzeitig einen transparenten Vergleich sicherstellt“, erklärt Tobias Thiel, Geschäftsführer der enermarket GmbH, einem Joint Venture der beteiligten Projektpartner. „Der Kernfokus liegt dabei im ersten Schritt auf Unternehmen mit einem jährlichen Stromverbrauch von bis zu 1 Million kWh“.

enermarket, online-Portal
enermarket ist nicht nur ein Vergleichsportal, sondern auch ein zusätzlicher Online-Vertriebskanal für Energieanbieter. (Quelle: enermarket)

Zusätzlicher Vertriebskanal für Lieferanten

Die neue Plattform ist damit auch ein zusätzlicher Online-Vertriebskanal für Energieanbieter, die diese Geschäftskunden ansprechen. Damit erhöhen die Anbieter die Reichweite ihres Angebots deutlich und ermöglichen ihren Kunden, Verträge einfach und sicher online abzuschließen. Thiel betont: „Unser Ziel ist es, den Kunden von enermarket künftig eine Auswahl aus möglichst vielen Angeboten zu ermöglichen.“

Derzeit arbeitet enermarket mit zehn Energieanbietern zusammen, die im Laufe der nächsten Wochen ihre Angebote auf der Plattform integrieren werden. „Wir befinden uns derzeit in Verhandlungen, um zeitnah weitere Marktpartner an enermarket anzubinden. Das Spektrum reicht dabei von bundesweit tätigen Anbietern bis hin zu mittelständischen Energieversorgern“, ergänzt Thiel.

Für die Zukunft setzt enermarket auf einen agilen Ansatz, bei dem die Produkte und Funktionen gemeinsam mit den Marktpartnern schrittweise weiterentwickelt werden. Zusätzlich zum Tarifvergleich ist unter anderem geplant, weitere Dienstleistungen wie Energieberatung auf enermarket anzubieten.